Night of the Proms Fanpage

Selecteer uw taal / Select your language



Deutschland Luxemburg

Show 2019 für Liebhaber!
Tourstop in Stuttgart & München

Die Tour der Night of the Proms in Deutschland ist getartet. Die Show wartet mit einigen Überraschungen auf. Wir bieten Euch auf der Startseite eine SPOILERFREIE Einschätzung. Die Show 2019, ein guter Jahrgang für Proms Liebhaber!


ALAN PARSONS
Mit der Produzentenlegende Alan Parsons steht dieses Jahr ein alter Bekannter auf der Bühne, denn genau vor zehn Jahren war er schon einmal Gast dieser Veranstaltungsreihe. Der nach wie vor unablässig tourende Brite gilt als einer der besten Produzenten weltweit und lieferte mit „Eye in the Sky“ oder „Don´t answer me“ weltweit Radiohits ab. Als Produzent zeichnete Parsons für die legendären Alben der größten Stars der Musikgeschichte verantwortlich. Dazu gehören das „Abbey Road“ Album der Beatles und „Dark Side Of The Moon“ von Pink Floyd. Auch die heimliche Proms-Hymne „Music“ von John Miles erhielt 1975 den richtigen Sound von Alan Parsons.

Fanpage Kommentar
: Die Show, mit und um Alan Parsons, ist nach der 10jähriger Abstinenz gereift. Klassiker und Hits treffen auf Neuland. PJ Olsson ist wieder der stimmliche Lichtblick der Show. Einige Längen trieffen auf atemberaubende Momente in der Show!


Eric Bazilian & Rob Hyman of THE HOOTERS
Die Hits der US-Rocker von The Hooters gehören seit Jahrzehnten zum täglichen Programm der meisten deutschen Radiostationen. „All You Zombies“, „500 Miles“ oder „Johnny B.“ sind nur einige der Hits der Band aus Philadelphia, die ihren Durchbruch nach dem Auftritt beim Live-Aid-Festival 1985 feierte. Ihr erstes Album bei Columbia Records verkaufte sich dann 1985 auch gleich über zwei Millionen Mal. Anfang der Neunziger Jahre begann dann ihre Erfolgssträhne auch in Europa. In Deutschland spielten sie im Vorprogramm beim legendären The-Wall-Konzert von Roger Waters in Berlin.

Fanpage Kommentar: Ein wahres Highliht der Show. Eric Bazillian und Rob Hyman begeistern mit ihren eher stillen Erfolgen. "Die Pferde" werden bewusst nicht losgelassen.

© Revierfoto


Al McKay's EARTH, WIND & FIRE Experience
Al McKay`s Earth, Wind & Fire Experience wird die Night of the Proms in eine einzige große Tanzfläche verwandeln. Die Songs von Earth, Wind & Fire dürfen bis heute auf keiner guten Playlist einer Party fehlen. Gitarrist und Songwriter Al McKay war von 1973 bis 1981 Mitglied dieser legendären US-Funkband und schrieb zusammen mit Mastermind Maurice White die Hits „September“, „Sing a Song“ oder „Best of my Love“ und stellte damit eine beträchtliche Sammlung an Platinalben und Grammys zusammen. Vor seiner Zeit bei Earth Wind & Fire arbeitete McKay als Gitarrist für nicht minder erfolgreiche Stars wie Sammy Davis Jr. oder Ike & Tina Turner.

Fanpage Kommentar: Al McKay`s Earth, Wind & Fire Experience sind die Party bei den Proms 2019. Sie reißen das Publikum aus dem Tiefschlaf von 0 auf 100. Grandiose Idee, Platzierung und Songauswahl. Man hätte sich noch (mindestens) einen Song mehr gewünscht ;-)


LESLIE CLIO
Mit Leslie Clio konnte eine junge deutsche Künstlerin gewonnen werden, die ihren musikalischen Stil selbst als Soul-Pop bezeichnet. 2012 erschien ihre Debütsingle „Told You So“, wenig später landete sie mit ihrer zweiten Single „Couldn’t Care Less“ den Ohrwurm des Jahres, der ihr unter anderem Auftritte bei Harald Schmidt und Schlag den Raab verschaffte. 2015 war sie eines von fünf Mitgliedern der deutschen Jury des Eurovision Song Contest. Nach drei Alben nahm sie 2018 an der fünften Staffel von „Sing meinen Song“ teil und überzeugte durch ihre Interpretationen der Lieder der anderen Teilnehmer in ihrer sehr eigenen und unvergleichlichen Art.

Fanpage Kommentar: Ein positiv und leichter Act, der bei den Proms gut ankommt. Sie ist frisch, nutzt die Bühne und spielt mit dem Publikum. Die sehr schönen Arrangements sorgen für Interaktivität mit dem Publikum, wenn es dies zulässt! Ein magischer Moment wartet in der zweiten Häfte der Show. Genießen!


© Marcus Wadle

NATALIE CHOQUETTE
Nach genau 20 Jahren kehrt mit Natalie Choquette eine Künstlerin auf die Night of the Proms Bühne zurück, die mit ihrem Auftritt 1999 für Furore sorgte. Die damals hochschwangere Choquette glänzte mit humorvoll interpretierten Arien und stellte für manchen Besucher damals, selbst Zucchero und Status Quo in den Schatten. Auch das Feuilleton überschlug sich vor Lob für diese außergewöhnliche Sopranistin.

Fanpage Kommentar: Natalie Choquette übernimmt das Zepter der Show 2019. Selten zuvor, ist der klassische Act so häufig zu sehen und zu hören, wie dieses Jahr. Der Switch zwischen ulkiger und seriöser Darbietung fällt zunehmend schwer. Eine Perücke oder ein Werk weniger, würde der Show noch besser stehen. Natalie ist und bleibt innerhalb der Top 3 Klassikstars der Proms EVER. EVER!


JOHN MILES
Der Mittelpunkt der Show und eine, der tragenden Säulen der Night of the Proms. Er ist Mr. Music und hat bereits 1975 mit Alan Parsons die NOTP Hymne `Music´ erschaffen.

Fanpage Kommentar: Mr. Music bietet dieses Jahr eine große Bandbreite an Hits, der letzten 45 Jahre. Ein perfekter Mix aus den 70ern, 80ern und dem Besten von Heute. Interessant, dass wieder eine Hymne von Queen auf der Setlist steht, welches erst 2014 dargeboten wurde. Ist es ein Versehen? ist es dem Film geschuldet? Nein, es ist seine Show. ALL IN!

Was haltet Ihr vom Programm 2019? Gebt uns Euren Kommentar ins FORUM.

2019

© Revierfoto



Deutschland & Benelux

LIVE BEI DER NOTP 2019:


Forum



Niederlande / Belgien

"ALL IN" - Konzert 2019
mit Ronan Keating & Maxi Jazz

Schönes Konzert mit Stars, schönen Ideen und den besten Klassikern. Es wurden alle Register gezogen, um die Show für ein neues Publikum attraktiv zu gestalten.

Dieses Jahr gab es zwei Konzerte in Antwerpen und ein Konzert in Rotterdam. Das Konzert in den Niederlanden war ein reines Privatkonzert für die Fernsehanstalt KRO-NCRV.

Welche Künstler konnten m Sportpaleis und Ahoy überzeugen?

Nach dem großem Erfolg in Deutschland und Luxemburg 2016, kehrte Ronan Keating in Belgien & den Niederlanden auf der Bühne zurück. Er gab mit viel Liebe und Hingabe seine großen Hits zum Besten. Das Programm war deckungsgleich zum vergangenem deutschem Vergnügen. Es fehlte hingegen das Duett `Father & Son´ mit John Miles.

Auch 10CC waren mit den Welthits `Dreadlock Holiday´ und `I´m not in love´ zurück bei den Proms. Leider nicht mehr im Team ist Meistersänger Mick Wilson, der 2008 noch Robin Gibb mit seiner Falsett Stimmlage unterstütze. Eine Perle am Abend war der Song `The Wall Street Shuffle´.

2019

Mit Maxwell Alexander Fraser, alias Maxi Jazz von Faithless, ging ein persönlicher DJ Traum in Erfüllung. Bereits zwei Mal erklang der Welthit `Insomnia´ bei den Proms. Nun kam das Orginal und präsentiert `God is a DJ´ und `Insomnia´ live. Die Arrangements waren ok, der Sound mittelmäßig, da enzene Instrumentgruppen gar nicht zu hören waren. Der Schluss von Insomnia hingegen überzeugte vollends! Was für eine Idee!

Maxi Fraser blieb hingegen blass und ein Blick ins w.w.w. verrät, dass er mit 62 Jahren, ein wohl bewegtes Leben bereits hinter sich gelassen haben wird.


Da sich Natalie Choquette den Knöchel gebrochen hatte, stand nach 2006 Startenor Tony Henry auf der Bühne. Unbeschreibliche Freude verbreitete sich in der Halle. Alle Werke sind perfekt und stimmlich einzigartig präsentiert worden. Ein wahrer Ohrenschmaus!


John Miles überzeugte dieses Jahr mit seinem(!) Top10 Wunsch der Songliste dieser Fanseite. Zudem gab es ein modernen Welthit und das unvermeidliche `Bohemian Rhapsody´. Es wurden alle Register gezogen, um die Show für ein neues Publikum attraktiv zu gestalten. Proms 2019 - ALL IN!



Deutschland

WDR4 - Legenden:
Die Night of the Proms – Eine Erfolgsgeschichte

Ein Special zur Night of the Proms gab es beim Radiosender WDR 4.

Tom Petersen erforscht in seiner Sendung "Legenden" Meilensteine aus der Popgeschichte. In der Sendung zu Gast war Dirk Hohmeyer, Chef und Seele der Night of the Proms, der kurzweilig aus den 25 Jahren erzählen kann, die es diese prunkvolle Veranstaltung schon gibt – und natürlich hören wir die Musik & Geschichten zu den Stars der Proms 2019! Jetzt in der WDR Mediathek genießen!



Deutschland

Konzert 2018 in der BR Mediathek!


In der BR Mediathek findet Ihr den TV Konzertrückblick zum Konzertjahr 2018.

Im Dezember 2018 erlebten Musikfans die Konzerte der Night of the Proms in Deutschland. Erlebt noch einmal das zurückliegende Konzert mit den Stars: Bryan Ferry, Milow, John Miles, Tim Bendzko und legendären Pointer Sisters. Das Antwerp Philharmonic Orchestra begleitete Lieblingskünstler aller Altersklassen. Das Bayrische Fernsehen präsentiert die Highlights vom Konzert in München.



Belgien

1000. Konzert!
PROMS SUMMER EDITION

Night of the Proms - Summer Edition 2019

Letzte Woche das 1000. Konzert der Night of the Proms in Koksijde an der belgischen Küste statt.

Auf dem Kirchplatz der katholischen Kirche wurde die Bühne für Orchester, Chor und die NOTP Backbone bereitet. Mit dem französischem Sänger Gérard Lenorman kehrt nach 10 Jahren, eine Legende auf die Promsbühne zurück. Bereits 2009 wurde Gérard Lenorman in Charleroi mit seinen Songs `Quand une foule crie bravo´ oder `Le ballade des gens heureux´ gefeiert (siehe Chronik Charleroi 2009). Zudem standen Milow, John Miles, Bart Peeters (auch Moderation), DJ Regi (Video), Gers Pardoel und Lady Linn auf der Bühne. Es wurden die besten Klassikwerke und ein Meilenstein mit John Miles ausgesucht! Auch 2020 wird es ein Konzert in Koksijde geben.

2019 Koksijde



Proms United

1000 mal Danke an
1000 maal bedankt aan

Jan - Jan - Dirk & John

Das tausendste Night of the Proms Konzert am 1. August 2019!

Beim Anhören der Jahrgänge seit 1985 entstehen viele Erinnerungen: Exzellente Musik, die Atmosphäre, der Durchbruch eines Künstlers, die Beleuchtung, die guten Kontakte zu den Veranstaltern, die Interaktion mit dem Orchester, und vieles mehr ...

Natürlich war nicht jedes Konzert fünf Sterne wert, aber die Qualitätsanforderungen waren immer hoch. Die Night of the Proms hat sich in 34 Jahren erheblich weiterentwickelt. Jan und Jan haben es zu einem starken Projekt gemacht und mit Dirk haben die Konzerte eine solide Grundlage in Deutschland bekommen. Technisch ist die Show auf einem sehr hohen Niveau. Vor allem steckt in Night of the Proms viel Optimismus, Humor und ansteckende Entspannung. Und darum freut es uns immer wieder, zu den Konzerten zu gehen.

Und natürlich würde es keine Nacht ohne John Miles geben. Vielen Dank, John, Mr. Proms, dass Du mit "Musik" und mit Deinem jahrelangen Engagement uns immer so viel Freude an der Musik erleben lässt.

Für die Herzlichkeit der letzten 34 Jahre möchten wir uns ganz herzlich bei Jan, Jan, Dirk und allen Mitarbeitern auf und hinter der Bühne bedanken und gratulieren ihnen zum 1000. Konzert.
Ad multos annos !
Von allen Fans,
und insbesondere Laurent, Dries, Stephie, Wieke, Bernard, Stephan

Op 1 augustus 2019 het duizendste Night of the Proms concert!

Bij het herbeluisteren van de jaargangen sedert 1985 komen vele herinneringen naar boven: uitstekende muziek, de sfeer in de zaal, de doorbraak van een artiest, de belichting, de goede contacten met de organisatoren, de interactie met het orkest, en zoveel meer ...

Natuurlijk was niet elk concert vijf sterren waard, maar de kwaliteitseisen lagen altijd hoog. Op 34 jaar tijd is Night of the Proms sterk geëvolueerd. Jan en Jan maakten er een sterk project van, en met Dirk kregen de concerten een hele stevige basis in Duitsland. Technisch staat de show op een heel hoog niveau. Bovenal steekt er in Night of the Proms veel optimisme, humor en aanstekelijke ontspanning. En dat maakt ons altijd weer enthousiast om naar de concerten te gaan.
En natuurlijk zou er geen Night of the Proms zijn zonder John Miles. Bedankt John, Mr. Proms, dat je met ‘Music’ en met je jarenlange inzet ons altijd zo veel genoegen aan muziek laat beleven.

Voor al die hartelijkheid van de voorbije 34 jaar zeggen we aan Jan, Jan, Dirk, en aan alle medewerkers op en achter het podium, een hele dikke dank je wel, en we feliciteren ze heel graag met het 1000e concert.

Ad multos annos !
Vanwege alle fans,
En in het bijzonder Laurent, Dries, Stephie, Wiebke, Bernard, Stephan



Interview

Das große Interview mit Alexandra Arrieche

"Jetzt sei ein Mann! Sei Shostakovich!"

Alexandra Arrieche ist Dirigentin vom Orchester der Night of the Proms. Alexandra übernahm den Taktstock von Robert Groslot bereits 2015 in Belgien und den Niederlanden. In Deutschland dirigiert Sie das Antwerp Philharmonic Orchestra seit dem Konzertjahr 2016.

Im Interview mit Stephan Bodewig gibt sie einen umfassenden Einblick in Ihre Karriere: Der Beginn als Teenager mit dem Taktstock, Ihr Aufstieg als Dirigentin unter Marin Alsop, Ihrem Exkurs bei Kurt Masur und der Einstieg bei der Night of the Proms. Welche Musik und welche Rock / Pop Konzerte bevorzugt Alexandra Arrieche? Erfahrt mehr von der einzigartigen Dirigentin jetzt und hier im Interview.


17 Alexandra Arrieche

© Torsten Volkmer

Proms 2019

Die Konzerte 2019

Proms 2019 Deutschland

Datum Tag Uhr Land Ort Arena Tickets
             
29.11.19 Fr 20:00 D Mannheim SAP Arena TICKETS
30.11.19 Sa 20:00 D Dortmund Westfalenhalle TICKETS
01.12.19 So 18:00 D Oberhausen König Pilsener Arena TICKETS
04.12.19 Mi 20:00 D Frankfurt Festhalle TICKETS
05.12.19 Do 20:00 D Frankfurt Festhalle TICKETS
06.12.19 Fr 20:00 D Köln LANXESS arena TICKETS
07.12.19 Sa 20:00 D Köln LANXESS arena TICKETS
12.12.19 Do 20:00 D Stuttgart H.-M-.Schleyer-Halle TICKETS
13.12.19 Fr 20:00 D München Olympiahalle TICKETS
14.12.19 Sa 20:00 D München Olympiahalle TICKETS
15.12.19 So 15:00 D München Olympiahalle TICKETS
17.12.19 Di 20:00 D Erfurt Messehalle TICKETS
18.12.19 Mi 20:00 D Hannover TUI Arena TICKETS
20.12.19 Fr 20:00 D Hamburg Barclaycard Arena TICKETS
21.12.19 Sa 20:00 D Hamburg Barclaycard Arena TICKETS
22.12.19 So 18:00 D Bremen ÖVB-Arena TICKETS
             
          Alle Daten unter Vorbehalt!  

@ Revierfoto



Deutschland 2016

Der Abschied zum 65. Geburtstag

Dirigent Robert Groslot wird nach seinem Abschied in Belgien und Holland im letztem Jahr, nun auch in Deutschland nicht mehr sein Orchester leiten. Er gründete das Orchester Il Novecento im Jahr 1990 und feierte als Künstler und Dirigent große Erfolge mit den weltgrößten Stars wie James Brown, Sting, Art Garfunkel, Joe Cocker und Andrea Bocelli. Wir danken Maestro Grolot für seine außerordentliche Leistung in den letzten Proms Jahrzehnten!

Wir möchten Euch nun mit auf die Reise nehmen und geben Einblick, in seine 28 jährige Schaffensperiode bei der Promsfamilie. Wir zitieren aus dem 2012 veröffentlichtem Buch über die Night of the Proms. Kleine Geschichten von und mit Autor Carl Huybrechts. Ihr könnt dieses Buch käuflich im Promsshop in niederländischer Sprache bestellen. Wir danken Wiebke Conrad für die umfangreiche Übersetzung. Einen kleinen Auszug findet Ihr unter folgenjdem Link: Robert Groslot


Interview

Das große Interview mit John Miles

""Wo ist Deine Gitarre?"

In der Rubrik Interviews haben wir nun unser Gespräch mit John Miles veröffentlicht. Lest über die Anfänge John Miles bei den Proms. Seine Meinungen zu Künstlern wie Christopher Cross, Jessie James, James Morrisson oder Stevie Wonder. Mr. Musik gibt Einblick in die Zusammenarbeit mit Künstlern wie Andrea Bocelli oder Mark King von Level 42 .

Zum Abschluss des Interviews hat er sich die Fanpage Wunschliste angeschaut. Auf der Liste stehen die Songs, welche Ihr gerne einmal live bei den Proms von ihm hören würdet (siehe Wunschliste). Was sagt er zu den Songs von David Bowie, Metallica oder Peter Gabriel. Kann er sich vorstellen, dieses Songs mit den Proms einmal aufzuführen? Viel Spaß beim Lesen!

Lest nun das Interview:

12 John Miles


Interview

Das große Interview mit Dirk Hohmeyer

"Mensch, Du hast Recht, das ist grandios. Mach´s kaputt"

Zum Frühstück im Hotel Pullmann in Köln verabredeten sich Dirk Hohmeyer und Stephan von der Fanpage. Ein kleiner Austausch in Sachen Proms reifte zum ausgiebigen Gespräch. Nach starken 2,5 Stunden wurden die Protagonisten höflich und bestimmt aus dem Frühstücksraum herauskomplimentiert...

Lest nun das Interview zu den Themen Vergangenheit (Entstehung der Proms in Deutschland, Einstieg Dirk Hohmeyer, der NOKIA Deal,...) Gegenwart (Aktuelle Künstler, CD,...) und Zukunft (Aussagen zu weiteren deutschen und europäische Überlegungen). Zum Abschluss folgt die Schicksalsfrage...

Lest nun das Interview:

14 Dirk Hohmeyer



^ nach oben ^