Forum

Selecteer uw taal / Select your language


Antwort schreiben  Neues Thema erstellen  Zurück zur Übersicht

5. Station - Stuttgart

Uwe Sauerland (13.12.2014 12:24):

Wir waren gestern in Stuttgart. Grandios! Tolles Programm, tolle Interpreten. Treue NOTP-Gänger freuen wir uns auch immer auf die Standards, die Tradition. Music, Maestro, please ist genauso ein Muss wie die Elster mit der Showeinlage von Patrick de Smets. Vermisst haben wir das traditionelle Schlußlied Land of hope and glory. Das letzte Lied mit allen Akteuren auf der Bühne ist toll, aber das traditionelle Schlusslied sollte deshalb nicht untergehen. Warum nicht als Zugabe hinten dranhängen? Die Karten fürs kommende Jahr warten nun wieder neben unserem Kalender auf ihren Einsatz. Mit NOTP beginnt für mich offiziell die Weihnachtszeit, Advent hin oder her. ;-) Wo sind denn unsere Selfies zu finden? Muss ich dafür jetzt wirklich in Facebook?

H. (05.12.2014 00:43):
Ein super Konzertabend wurde von einer Leinwand überschattet, die nur zu einem Drittel zu sehen war. Schade, dass man die Künstler in den ersten 45 Minuten gar nicht sehen konnte und danach nur sporadisch. Das muss man sich mal vorstellen, da wird die zentrale Leinwand von 10 Flachbildschirmen verdeckt, auf denen lange Zeit kein Bild eingespielt wurde. Wirkte nicht professionel und sollte bei diesen Eintrittspreisen nicht vorkommen.

Altrocker (04.12.2014 23:00):
Stimmung war toll; Sound war mir zu "digital",
was mich am meisten störte war, dass selbst bei den teuersten Plätzen in "Halbhöhenlage" die Leinwand nur im unteren Abschnitt zu sehen war. Erst ab kurz vor der Pause wurden die vorderen Leinwände aktiviert, aber leider auch nicht bei allen Interpreten. Schade.
Aber die Altrocker waren wieder einmal TOLL.

Thomas (04.12.2014 16:21):
Kurzfassung für Stuttgart:

Licht = überragend
Sound = Klasse (neue PA)
Künstler und Titelauswahl = Klasse (John Miles und Chor = überragend)

Kritik:
Die Drums der Electric-Band gehen im Gesamtsound total unter... (Ausnahme: Base Drum) Das ist bei den Klassikparts deutlich besser gelöst. Die Abnahme der Schlaginstrumente ist da wesentlich besser.


Have (04.12.2014 13:27):
War ein super schöner Abend!!!Da hat alles gepasst ,tolle Künstler ,super Publikum !!
Die Stimmung in der Schleyerhalle war bombastisch , besser wie im vergangenen Jahr .

tellsapfel (04.12.2014 10:21):
Wir waren in Reihe 19 Block B und es war super. Vor allem der Sound (Bass) war einer der besten die ich bisher in einer Halle hatte (Stuttgart eingenommen).

Herbert (04.12.2014 09:59):
Von Stuttgart bin ,sind Wir enteuscht.Von den Gerade Hinten
Dickes Kabel von derDecke undGroßeBildschirme verdeckten die Leinwand .kaum was zu sehehen.Schlechteste Technik.
Berlin.München.Leipzig sind viel besser gewesen.Auch AIDA ist gesunken ,schade ohne besondern Sponsor?Martin Schleier Halle siehtMich für kein Konzert mehr.Schon bei den Beach Boys war es nicht Gut.Schade.


Stephan (03.12.2014 17:12):

Wie war die Promsnacht 2014 in Stuttgart?