Forum

Selecteer uw taal / Select your language




ACHTUNG, wer sich vom Konzert überraschen lassen möchte,
sollte das FORUM erst nach dem Konzert ausgiebig studieren!

Antwort schreiben  Neues Thema erstellen  Zurück zur Übersicht

Eure Kommentare - Hamburg und Bremen 2017

Charly77 (31.12.2017 12:24):
Hamburg 2.12.17 war einer der schönsten (musikalischen) Tage in meinem Leben! Danke Roger und John!

Anne (17.12.2017 11:46):
Es waren meine ersten Proms die ich in Hamburg und Bremen besucht habe. Eigentlich nur wegen Roger Hodgson. Der, wie erwartet, brillierte. Die Klassik Acts sind mit einem klass. Konzert nicht zu vergleichen, sind für eine Show dieser Art aber perfekt dosiert, so dass auch Nicht- Klassikhörer auf den Geschmack kommen können! Emily Bear ist ein grandioses Talent von der wir sicher noch viel hören werden in den kommenden Jahren. Begeistert haben mich aber auch die Stimmen von Cetera und insbesondere John Miles. Sie können es noch!! Die Auswahl der Stücke sorgte für tolle Überraschungen und die Stimmung auf der Bühne schwappte sofort ins Publikum über! Dies war auch der Einheiz-Gruppe Culcha Candela zu verdanken, die ihren Job auch super gemacht haben. Das Orchester und der Chor begleiten beschwingt durch den Abend. Für all die, die einen breiten Musikgeschmack haben sind die Proms in diesem Jahr ein absolutes Muss!! Ich glaube, die letzten Konzerte kurz vor Weihnachten werden noch besser sein als die ersten. Die Künstler sind zu einer Familie zusammengewachsen, das strahlen die Fotos, die man zu sehen bekommt zumindest aus. Der Headliner des Abends, Roger Hodgson allein wäre es schon wert gewesen die Proms zu besuchen!! Seine Präsenz und Liebe zu seinem Publikum ist mit jeder Note die er spielt und singt zu spüren!! Alle Titel, die er schon vor Supertramp selbst geschrieben hat, begeistern heute sogar noch mehr als damals!! Die Stimme- absolut top und die Gänsehaut ist garantiert!! Ich werde noch lange an die NOTP 2017 zurückdenken

Pantherpaw (07.12.2017 09:05):
War am 03.12.17 das erste mal bei den Proms in Bremen und es war fantastisch! Habe mir zuerst nur eine Karte wg. Mel C geholt weil ich ein großer Fan bin, war zuerst ein wenig skeptisch weil dort auch Klassik gespielt wird aber was soll’s habe ich mir gedacht... Es waren ja auch noch Acts dabei die ich auch gerne mag wie Rodger Hodgson. Mel C war der Hammer! Auch der klassische Bereich war besser als gedacht, alles war nicht rein auf klassisch getrimmt sondern da war ein wenig Pepp drin. In allem war es eine Klasse Show, ich weiß zwar noch nicht wer nächstes Jahr kommt aber Karten sind jetzt schon gebucht!

Tommi (03.12.2017 20:36):

Auch wir schliessen uns der Begeisterung an. Wir waren in HH am Samstag und wir sind absolut sprachlos. Man weiss gar nicht wo man anfangen soll.....Für mich die beste Proms seit Jahren. Los ging es mit etwas Klassik und dann den Jungs von Culcha Cundela. Sie sorgten für einen ordentlich Anfang und machten viel Stimmung. Das Orchester spielt herausragend und auch die Backround-Sänger und die Band sind in bester Spiel-Laune.
Emily Bear ist für mich der beste Classic-Act seit Jahren. Sehr herzlich, sympathisch und derart talentiert das man sich jedesmal freute, wenn sie wieder auf die Bühne kam. Und das war ja bei den Classic-Acts nicht immer so......Natürlich sind die beiden Topacts Peter Cetera und Roger Hodgsen top - man kennt jeden Hit und die Halle tobte. Aber auch Melanie C wusste das Publikum zu überzeugen. Tolle Stimme, tolle Performance.
Für mich die absoluten Höhepunkte waren aber Emily Bear mit Skyfall und die beiden Duette (John Miles und Emily Bear sowie Melanie C und John Miles mit einem Bryan Adams - Cover) Überhaupt war der Auftritt von John Miles für mich das Highlight des Abends. Waren es 4 Songs am Stück (??) - Allein dieser Auftritt war die Anreise Berlin - Hamburg wert...... Alles in allem freut Euch auf einen wunderbaren Abend. Die beste Proms seit Jahren !!!!!!


Osterglöckchen (03.12.2017 20:24):
Ich habe ja schon vor Monaten gesagt, dass Emily Bear die Veranstaltung rocken wird. Wer als Mentor Quincy Jones hat, mit 10 das erste Soloalbum nach Michael Jackson produziert hat das Talent. Bloss kann Sie auch nicht zaubern, normalerweise lässt sie bei ihren Jazz Solo Konzerten oder bei Konzerten mit ihrem Trio,3 Leute zufällig Geschichten erzählen, die sie dann direkt vertont. Da gibt es gute und schlechte. Aus einem Schrott Drehbuch wird kein guter Film Es hängt also vom Ideenreichtum des Publikums und auch von den Übersetzungskünsten/Einfühlungsvermögen des Moderators ab. In den USA gibt es bei Konzerten nicht die Sprachbarriere. Ein Konzert war mal kurz online, da war eigentlich schon der 3. an der Reihe, da rief plötzlich ein älterer Herr dazwischen, er hätte gerne für seinen sterbenden Freund, im letzten Krebstadium einen Song. "Off course" und dann zauberte sie aus dem Stehgreif eine solche berührende Melodie/Song fernab jedes Kitsches und hatte am Ende selber Tränen in den Augen. Also Leute es hängt von euch ab

Andreas (03.12.2017 17:54):
Auch ich bin mit Freunden "Wiederholungstätet" und seit vielen Jahren dabei - die Karten für 2018 sind gekauft. Von mir gibt es für die Show "nur" 9 von 10 Punkten: mir und meinen Freunden hat die Moderation überhaupt nicht gefallen. Wir legen keinen Wert auf betreutes Klatschen, Schunkeln oder Witze aus dem Keller (ganz tiefer Keller). Wenn ich an das zu vertonende "Interview" mit der Frau denke wird mir immer noch übel. Da hat Fußpilz mehr Empathie.

Tim (03.12.2017 14:02)
Echt gigantisch dieses Jahr. Ich bin noch echt beflügelt von der letzten Nacht. Kann nur allen empfehlen sich Tickets zu kaufen. Geht auf eBay und holt euch best tickets da eventim meistens keine guten Plätze mehr hat. Was eine Emily Bear zaubert ist schon fast Pefektion. Ganz anders als vor Jahren mit der schnaubenden Hiromi Peter Cetera und Roger H. geben alles und John Miles packt noch eine Robert Palmer Nummer aus. Hammer! Wie Culcha.

Oliver (03.12.2017 01:09):
Meeeega...heute wars unsere fünfte Proms und ich kann sagen es war die Beste!!! Miles in Hochform, Mel C aber sowas von Power, Cetera einfach nur schön, Culcha macht krass Party und der heimliche Star ist Emily!!! Zum Finale dann ein unglaublich grandios aufgelegter Hodgson...

nordlicht66 (02.12.2017 23:42):
PHÄNOMENAL!!! Supertolle Acts, ein super Publikum. Auf jeden Fall unter den Top 2 unserer bisherigen Shows (sind seit 2005 dabei). Wird schwer, das im nächsten Jahr zu toppen.

Markus (02.12.2017 12:35):
Hallo, wo sind die Stimmen aus Hamburg vom Premiereabend? LG