Forum

Selecteer uw taal / Select your language


Antwort schreiben  Neues Thema erstellen  Zurück zur Übersicht

Eure Kommentare - Luxembourg, Köln & Oberhausen

Swimminggirl (22.12.2017 10:31):
Ich kann mich wie in Hannover und München meinen "Vorschreibern" anschließen.

2017 ist definitiv ein Highlight! Ein großen Dank an das Team hinter den Kulissen! Ihr habt dafür gesorgt, das 2017 doch noch ein kleines Happy End hatte.

Es war ein riesen Spaß in der Köllner NOTP "Fankurve"! See ya next year!!

Punkte für Köln
15 von 10 möglichen

Trabucco (21.12.2017 22:16):

Es gibt gute Proms, sehr gute Proms und Ausnahme-Proms. Der Jahrgang 2017 gehört zweifelsohne zur letzteren Kategorie.

Was das Line-up bereits vermuten ließ, ist eingetreten: 2017 war herausragend!

Es stimmte alles.

Für mich bzw. uns war es zudem ein ganz besonderes Erlebnis, zusammen mit 14.000 begeisterten Zuschauern in Köln in der „Fankurve“ zu feiern und auch noch bei der TV-Aufzeichnung dabei zu sein.

Promsfreak (20.12.2017 09:31)
Hallo Fee, hm, so unterschiedlich sind die Erfahrungen: Wir waren im Rang über dem Innenraum im Bereich 212, Reihe 6, waren aber auch die teuren Tickets von je knapp 90 Euro. Den Ton empfanden wir als sehr gut, die Leinwand-Präsentation war auch gut. Jedoch klar, weit oben in den höchsten Rängen bekommt man von dem Geschehen nicht viel mit, vor ewigen Zeiten hatte ich dort ganz oben mal einen Platz bei einem Sting -Konzert (Brand New Day Tour). Gut, Ticket war recht günstig und besser oben dabei als gar nicht... Mir gefiel am 16.12. die Akustik besser als früher im Innenraum... Viele Grüße

(Übertrag 19.12.2017 19:46)

Fee (20.12.2017 09:30):
Die Veranstaltung in Köln war inhaltlich top, was aber gar nicht ging war das Management der Großbildleinwand. Ich finde, JEDER Künstler sollte "in groß" auf die entsprechende Fläche übertragen werden, um mal eine Gesichtsregung zu sehen, nicht nur selektiv der eine oder andere. Warum was das so??
Menschen in den oberen Rängen sehen sonst GAR nichts außer einen sich bewegenden Fleck auf der Bühne, dafür ist der Eintrittspreis zu hoch.
Nicht zufrieden war ich mit dem Sound... klang oftmals irgendwie "breiig" und dumpf, man hörte die musikalischen Töne nicht klar und rein... lag wohl an der Aussteuerung.
Aber sonst alles gut...

(Übertrag vom 18.12.2017 12:36)

Promsfreak (19.12.2017 19:55)
Meine Frau und ich sind seit 2003 Proms-süchtig und in D immer dabei. Die Proms 2017 in Köln waren mit die besten, die wir erlebt haben. Die Pianistin E. Bear- grandious, wie soll die sich bei der Leistung in so jungen Jahren noch steigern können? Ich bin restlos beeindruckt und danke dem Team für die Auswahl! Culcha Candela - gut, Peter Cetera nicht so ganz mein Fall, recht ruhig aber von der Qualität: Weltklasse! Orchester? Hm, wie komme ich an Tickets für ein reines Klassik-Konzert von denen? Meister Miles? Die Referenz ever! und nun zum Roger Hodgson: Vor vielen Jahren durfte ich den Meister bei den Proms erleben, danach war ich restlos begeistert von ihm und war auch einem Konzert von ihm. Danke für "School"- habe jetzt noch Gänsehaut!
Nun die Mecker-Ecke: Grrr, ich wollte eigentlich neben School auch Fool´s Overture, wie damals bei den Proms.
Tickets für 2018 sind geordert- Danke an das Proms-Team und DANKE an Stephan für Deinen Einsatz fürs Forum! Euch allen eine wunderbare Weihnachtszeit und alles Liebe und Gute fürs nächste Jahr...

Marcel H. (18.12.2017 14:15):
Ein großes Danke an das komplette Team und alle Künstler der Night of the Proms!
Es war einmal mehr ein magischer Abend in Oberhausen!
Orchester, Chor und Band wie immer verlässliche Größen mit wunderbaren Arrangements! Hier haben mir Halleluja und In der Halle des Bergkönigs sowie das Cartoon Festival besonders gut gefallen!
Culcha Candela haben ordentlich Stimmung gemacht und für Betriebstemperatur gesorgt! Schade, dass hier die Technik nicht zu 100% da war, sonst wäre die Harmonie mit Orchester bestimmt noch besser gewesen!
Peter Cetera hat mit Ausstrahlung und einer bunten Auswahl aus seinen Liedern überzeugt und das erste Mal die Halle in ein Lichtermeer verwandelt!
Melanie C hat eine unglaubliche Performance auf der Bühne hingelegt und mit Ihrer Stimme mehr als nur überzeugt! Gesanglich der erste Höhepunkt des Abends mit First day of my life!
Ein weiteres Highlight war der kompakte Block aus vier Stücken von/mit John Miles! Das Duett mit Melanie C war euphorisierend! Aber das absolute Highlight des Abends war das Duett mit Emily Bear! Mehr NOTP ging nicht in diesem Moment! Music ist wie immer ein Traum und lässt einen noch ein Stückchen höher auf Wolke 7 schweben und hier auch noch die Adelung durch Mr. Music als Emily den Auftakt des Liedes anspielen durfte!
Womit ich auch direkt zum eigentlichen Star des Abends komme, Emily Bear! Was diese junge talentierte Dame am Klavier zaubert ist unbeschreiblich und MUSS gehört werden! 16 Jahre jung und so eine Ausstrahlung, so ein wunderbares Lächeln und so eine phänomenale Art und Weise zu spielen! Ich hoffe von Ihr noch viel mehr zu hören und Sie soll die Freude auf der Bühne behalten!
Und dann war da noch Roger Hodgson, der offizielle Stargast und auch er hat die Erwartungen mehr als erfüllt! Eine unverwechselbare Stimme und eine wunderbare Art die Lieder und die Botschaften mit dem Publikum zu teilen!
Danke! Danke! Danke! von einem langjährigen Stehplatz Fan der NOTP für ein traumhaftes vorweihnachtliches NOTP Musikfest! Wir haben uns Karten für die hinterste Reihe geholt und uns dann einfach hinter die Plätze gestellt und jede Sekunde genossen, gefeiert und mitgesungen!


Rainer (18.12.2017 12:17):
Das Konzert in Oberhausen war der absolute Hammer ! vor allem John Miles absolut Klasse. Die erste Hälfte bis zur Pause...etwas verhalten, die zweite = Spitze


elke (18.12.2017 09:56):
Phänomenal. Die Veranstaltung am 16.12. in Köln war der Hammer. Ich bin seit 1997 jedesmal, bis auf eine Unterbrechung, immer dabei. Werde auch nächstes Jahr wieder in Köln dabei sein. Es hat mir diesmal alles super gefallen. Die Auswahl der Künstler sowie der Musikstücke war richtig gut, das Publikum ging super mit. Ich hätte noch weiter machen können.
Ich freue mich schon auf nächstes Jahr. In diesem Sinne "weiter so"!

Markus (18.12.2017 06:55):
Ein herzliches Dankeschön an die Veranstalter. Dieses Jahr ist es eine rundum stimmige Veranstaltung die jeden mitnimmt und einfach Spaß macht. Bitte weiter so!!! Oberhausen


Laurent (F) (17.12.2017 17:52):
One word: Extraordinary!
What a mood Saturday night in Cologne !!!

Lutzifer (17.12.2017 12:54)
Die Show 2017 in Köln war die beste seit wir die NOTP besuchen . . . . und das seit 15 Jahren! 10 Punkte von 10 - da sind wir uns mit den meisten einig. "HAMMER" - sagt man heute so. Faszinierend EMILY BEAR . . . und das mit gerade mal 16 Jahren.
Nur das Spielchen mit dem Heiratsantrag musste nicht sein. Aber sonst . . . . TOP!!! Aufwiedersehen 2018.

Rolf (17.12.2017 11:06):
Danke für dieses geniale, einfach grandiose Konzert gestern Abend in Köln. Da hat ja einfach alles gestimmt.
Mit Markus Othmer als Moderator kann nichts schief gehen.
Hatte mir im Vorfeld Gedanken gemacht, wie man Culcha Candela mit Orchester umsetzen wird. Ich sage nur „Hammer“.
Emily Bear spielt mit einer traumwandlerischen Sicherheit, die ihres gleichen sucht. Dazu ihre jugendliche Unbefangenheit, einfach Wahnsinn.
Aber auch Melanie C., Peter Cetera, Roger Hodgson und John Miles brachten eine Wahnsinnsleistung.
Das Orchester, die Electric-Band und auch der Chor und die Backing-Vocals - einfach klasse

Ein besonderer Dank auch einmal an alle die hinter den Kulissen, ohne die die ganze Show nicht möglich wäre.

Wünsche der gesamten Proms-Famile frohe Weihnachten und alles Gute für das nächste Jahr.

willi1 (16.12.2017 13:54):
Gestern Abend in Köln.
Wie jedes Jahr haben wir in der Vorverkaufsstelle an der Arana zwei Stunden
gewartet, da dort der Verkauf etwas früher beginnt. Es treffen sich immer die gleichen Fans. Leider wurde es etwas Unruhig, als der erste erfahren musste, daß die ersten sieben Reihen in Block 102 schon vergriffen waren.
Wie ist das möglich??? Schnell kam heraus, daß eine Bank ( namentlich bekannt ) Plätze vor dem VOR-Vorverkauf gebucht hatte.
Liebe Leute, lasst es sein, die wahren Fans so zu behandeln !!!
Die Show war SUPER !!! Eine glatte 10 !!!

(Übertrag vom 16.12.2017 12:04)

Anmerkung: Die Fanseite ruft jedes Jahr zum gemeinsamen Konzerterlebnis im Block 102 auf. Wer von den Hardcorefans gerne dabei sein möchte, bekommt bisher jedes Jahr diese Chance. Wer uns kennenlernen möchte, kann uns gerne heute Abend in der Arena ansprechen oder ab 18:00 im hinteren Bereich im Henkelmännchen besuchen kommen. Dort haben wir für die Fans aus Belgien, Frankreich, den Niederlanden und some Germans, Plätze reserviert. Kommt dazu, oder schreibt uns!

Sabine (16.12.2017 13:43):
Noch völlig geflaht sitzen wir beim Wein in Deutz und können die genialste NOTP noch immer nicht in Worte fassen. Hammer von vorne bis zum Ende. Rodger Hodgson in Höchstform, Peter Cetera mit seinen Kuschelrocksongs und Culcha Candla mit einem guten zweitem Song. Es war ein wunderschöner Abend mit First day of my life und Braekfast in America. NOTP forever!

(Übertrag vom 16.12.2017 00:50)

mats (16.12.2017 13:42):
Wir sind gerade in der Show und ziemlich enttäuscht: Schade für die Künstler: Ihre Leistung geht leider im Klangbrei des Orchesters unter. Bitte, bitte sorgt dafür, das die Techniker besser aussteuern, die Bässe runterpegeln und den Solisten ihren Klangraum lassen! BITTE!!! Irene Mathes

(Übertrag vom 15.12.2017 21:44)

Proms Fanpage (15.12.2017 18:22):

Wie hat Euch das Konzertjahr 2017 in Luxemburg, Köln & Oberhausen gefallen. Hopp oder top