2019 Deutschland

Selecteer uw taal / Select your language




© Revierfoto




Die Night of the Proms 2019:

ALAN PARSONS
Eric Bazilian & Rob Hyman of THE HOOTERS
AL MCKAY´S EARTH WIND & FIRE EXPERIENCE
LESLIE CLIO
LETS GO URBAN (Tänzer)
NATALIE CHOQUETTE (Sopran)
JOHN MILES




Setlist 2019 Deutschland

  Titel  
     
APO & Fine Fleur Ouvertüre 2019 2019
Natalie Choquette Figaro (Largo al factotum) meets Funiculì, Funiculà (Rossini/Denza) 1816/1880
Leslie Clio My Heart Ain’t That Broken 2015
Leslie Clio Be With You 2015
Leslie Clio I Couldn't Care Less 2013
Natalie Choquette Nessun dorma aus Turandot (Puccini) 1926
Bazilian & Hyman of THE HOOTERS All You Zombies 1982
Bazilian & Hyman of THE HOOTERS One of us (Joan Osborne) 1995
Bazilian & Hyman of THE HOOTERS Johnny B 1987
Let´s Go Urban Boléro (Ravel) 1928
APO Schwanensee Suite (Tschaikowski) 1876
Fine Fleur Kanon Someone you loved (Pachelbel/Capaldi) 1694/2018
Natalie Choquette Kalinka  
Natalie Choquette Ave Maria  
Al McKay´s Earth Wind & Fire EXP. Let´s groove 1981
Al McKay´s Earth Wind & Fire EXP. September 1978
Al McKay´s Earth Wind & Fire EXP. Boogie Wonderland 1979
     
Pause    
     
Let´s Go Urban Bach meets Timberlake 2019
John Miles & Natalie Choquette Don't give up (Peter Gabriel) 1986
Bazilian & Hyman of THE HOOTERS 500 Miles (West) 1989
Bazilian & Hyman of THE HOOTERS & Leslie Clio Time after time (Cyndi Lauper) 1983
APO & Fine Fleur O fortuna aus Carmina Burana (Orff) 1937
Alan Parsons Sirus / Eye in the sky 1982
Alan Parsons One note symphony 2019
Alan Parsons Don´t answer me 1984
Alan Parsons Games people play 1981
John Miles Human (Rag'n'Bone Man) 2016
John Miles Bohemian Rhapsody (Queen) 1975
John Miles Music 1976
All Artists (Finale) All you need is love (Beatles) 1968




Fakten 2019



© Revierfoto


Deutschland Luxemburg 2019

Show 2019 für Liebhaber!


Die Tour der Night of the Proms in Deutschland 2019 ist zu Ende. Ein guter Jahrgang für Proms Liebhaber!


ALAN PARSONS
Mit der Produzentenlegende Alan Parsons stand ein alter Bekannter auf der Bühne, denn 2009 war er schon einmal Gast dieser Veranstaltungsreihe. Der nach wie vor unablässig tourende Brite gilt als einer der besten Produzenten weltweit und lieferte mit „Eye in the Sky“ oder „Don´t answer me“ weltweit Radiohits ab. Als Produzent zeichnete Parsons für die legendären Alben der größten Stars der Musikgeschichte verantwortlich. Dazu gehören das „Abbey Road“ Album der Beatles und „Dark Side Of The Moon“ von Pink Floyd. Auch die heimliche Proms-Hymne „Music“ von John Miles erhielt 1975 den richtigen Sound von Alan Parsons.

Fanpage Kommentar
: Die Show, mit und um Alan Parsons, ist nach der 10jähriger Abstinenz gereift. Klassiker und Hits treffen auf Neuland. PJ Olsson war wieder der stimmliche Lichtblick der Show. Einige Längen trafen auf atemberaubende Momente in der Show!



Eric Bazilian & Rob Hyman of THE HOOTERS
Die Hits der US-Rocker von The Hooters gehören seit Jahrzehnten zum täglichen Programm der meisten deutschen Radiostationen. „All You Zombies“, „500 Miles“ oder „Johnny B.“ sind nur einige der Hits der Band aus Philadelphia, die ihren Durchbruch nach dem Auftritt beim Live-Aid-Festival 1985 feierte. Ihr erstes Album bei Columbia Records verkaufte sich dann 1985 auch gleich über zwei Millionen Mal. Anfang der Neunziger Jahre begann dann ihre Erfolgssträhne auch in Europa. In Deutschland spielten sie im Vorprogramm beim legendären The-Wall-Konzert von Roger Waters in Berlin.

Fanpage Kommentar: Ein wahres Highliht der Show. Eric Bazillian und Rob Hyman begeisterten mit ihren eher stillen Erfolgen.`Die Pferde´ wurden bewusst nicht losgelassen.


© Revierfoto



Al McKay's EARTH, WIND & FIRE Experience
Al McKay`s Earth, Wind & Fire Experience wird die Night of the Proms in eine einzige große Tanzfläche verwandeln. Die Songs von Earth, Wind & Fire dürfen bis heute auf keiner guten Playlist einer Party fehlen. Gitarrist und Songwriter Al McKay war von 1973 bis 1981 Mitglied dieser legendären US-Funkband und schrieb zusammen mit Mastermind Maurice White die Hits „September“, „Sing a Song“ oder „Best of my Love“ und stellte damit eine beträchtliche Sammlung an Platinalben und Grammys zusammen. Vor seiner Zeit bei Earth Wind & Fire arbeitete McKay als Gitarrist für nicht minder erfolgreiche Stars wie Sammy Davis Jr. oder Ike & Tina Turner.

Fanpage Kommentar: Al McKay`s Earth, Wind & Fire Experience war die Party bei den Proms 2019. Sie rissen das Publikum aus dem Tiefschlaf von 0 auf 100. Grandiose Idee, Platzierung und Songauswahl. Man hätte sich noch (mindestens) einen Song mehr gewünscht ;-)


LESLIE CLIO
Mit Leslie Clio konnte eine junge deutsche Künstlerin gewonnen werden, die ihren musikalischen Stil selbst als Soul-Pop bezeichnet. 2012 erschien ihre Debütsingle „Told You So“, wenig später landete sie mit ihrer zweiten Single „Couldn’t Care Less“ den Ohrwurm des Jahres, der ihr unter anderem Auftritte bei Harald Schmidt und Schlag den Raab verschaffte. 2015 war sie eines von fünf Mitgliedern der deutschen Jury des Eurovision Song Contest. Nach drei Alben nahm sie 2018 an der fünften Staffel von „Sing meinen Song“ teil und überzeugte durch ihre Interpretationen der Lieder der anderen Teilnehmer in ihrer sehr eigenen und unvergleichlichen Art.

Fanpage Kommentar: Ein positiv und leichter Act, der bei den Proms gut angekommen ist. Eine "frische" Künstlerin, wlche die Bühne nutze und mit dem Publikum "spielte". Die sehr schönen Arrangements sorgten für Interaktivität mit dem Publikum, wenn es dies zulies! Ein magischer Moment wartete in der zweiten Häfte der Show: Der Welthit `Time after time´.


© Marcus Wadle


NATALIE CHOQUETTE
Nach genau 20 Jahren kehrt mit Natalie Choquette eine Künstlerin auf die Night of the Proms Bühne zurück, die mit ihrem Auftritt 1999 für Furore sorgte. Die damals hochschwangere Choquette glänzte mit humorvoll interpretierten Arien und stellte für manchen Besucher damals, selbst Zucchero und Status Quo in den Schatten. Auch das Feuilleton überschlug sich vor Lob für diese außergewöhnliche Sopranistin.

Fanpage Kommentar: Natalie Choquette übernahm das Zepter der Show 2019. Selten zuvor, war der klassische Act so häufig zu sehen und zu hören, wie in diesem Kozertjahr. Der Switch zwischen ulkiger und seriöser Darbietung fiel hingegen zunehmend schwer. Eine Perücke oder ein Werk weniger, hätte der Show noch besser gestanden. Krankheitsbedingt musste leider die Show kurzfristig geändert werden. Nichtdestotrotz, ist und bleibt Natalie der Klassikstar der Proms EVER. EVER!


JOHN MILES
Der Mittelpunkt der Show und eine, der tragenden Säulen der Night of the Proms. Er ist Mr. Music und hat bereits 1975 mit Alan Parsons die NOTP Hymne `Music´ erschaffen.

Fanpage Kommentar: Mr. Music bot dieses Jahr eine große Bandbreite an Hits, der letzten 45 Jahre. Ein perfekter Mix aus den 70ern, 80ern und dem Besten von Heute. Interessant, dass wieder eine Hymne von Queen auf der Setlist stand, welches erst 2014 dargeboten wurde. Ist es ein Versehen? ist es dem Film geschuldet? Nein, es war seine Show. ALL IN!

Wie hat Euch das Programm 2019 gefallen? Gebt uns Euren Kommentar ins FORUM.




Linktipps

Interviews Chronik Deutschland DVD Vol.6 Ideen Wunschliste Künstler LIVE Wunschkonzerte Zukunft VIP CD / DVD Forum Wunschliste Songs für John Miles Setlist 2019 Deutschland Künstler in der Zukunft Proms Künstler Weltweit Chronik Belgien 2019 Shop Konzerte 2021


Jetzt im FORUM mitdiskutieren
^^ Zum Seitenanfang / Zum Hauptmenü ^^


(C) 2020 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken